Leave a comment

Schicksal

Schicksal

von Annegret Kronenberg

Wenn das Schicksal ohne Rücksicht

seine Schläge wild verteilt,

musst du froh sein und zufrieden,

dass es dich nicht hat ereilt.

Doch für den, der’s abbekommen,

fängt ein neues Leben an,

viel verloren, viel gestrichen,

begreifen, was man nicht mehr kann.

Da hilft dir nicht der Sonne Lachen,

da nützt kein leuchtend Abendrot,

du fühlst dich jetzt alleingelassen

und wärest manchmal lieber tot.

Doch mit den Jahren kommt Gewöhnung,

du spürst, wer wirklich zu dir steht,

du musst den Kopf ans Herz gewöhnen,

gewahrst, dass Manches doch noch geht.

Schaust nicht mehr traurig auf die andern,

hast selbst gefunden deinen Pfad,

kannst nützlich sein für viele Menschen,

drehst fleißig mit am Lebensrad.

Veröffentlicht 24. Juli 2011 von gerti1 in Allgemein

Gedichte   Leave a comment

Wenn ein Engel den Weg zu Dir gefunden hat, wird er Dich beschützen und so viel wie in seiner Macht steht für Dich tun. Er wird Dich bei der Hand nehmen und Dich in sein Engelreich führen. Dort wird er dir himmlische Träume zeigen, in die du versinken kannst. Du wirst Dich fallen lassen und Dir wünschen, nie wieder aufzuwachen. Und wenn der Engel wieder gehen muss, um andere Menschen glücklich zu machen, dann sei nicht traurig, denn Du wirst die Erinnerungen in Deinem Herzen tragen. Sie bewahren und Du wirst Dein Leben lang glücklich sein, dass ein Engel in Deiner Nähe war, um Dich zu beschützen! Denke immer daran die Gedanken an schöne Zeiten nicht verkümmern zu lassen halte an ihnen fest und in traurigen Momenten kannst du davon zehren

 

*********************************************************************

 

Ich hab mich gestern in der Nacht
auf große Wanderschaft gemacht.
Vor mir lagen viele Stunden
bis ich meine Ruh gefunden.

Die Straße, sie war endlos lang
und zwischendurch wurd mir oft bang,
dass ich den falschen Weg gewählt,
wer hat mich nur wohin bestellt

Die Dunkelheit hüllt mich fest ein,
ich stolpere über manchen Stein.
Ganz plötzlich steht am Wegesrand
ein Mensch, mir völlig unbekannt.

Viel Trauer spricht aus seinem Blick,
begleiten will er mich ein Stück.
Sehr froh, nicht mehr allein zu sein,
geh freudig ich auch auf ihn ein

Ich biete ihm nun meinen Arm
und merke, dabei wird mir warm.
Sehr bald beginnt er zu erzählen,
von all den Dingen, die ihn quälen.

Verborgen hält er sein Gesicht
und seinen Namen nennt er nicht.
Ich höre ihm sehr gerne zu,
komm dabei immer mehr zur Ruh.

Spüre nicht wie schnell die Zeit verrinnt,
als es zu tagen schon beginnt.
Kann den Begleiter deutlich sehn,
beginne plötzlich zu verstehn.

Er wirkt jetzt glücklich und erfreut,
dass man zum Zuhörn war bereit.
Doch, als die Sonne aufgegangen,
bin wieder ich allein gegangen.

Von meinem Freund nicht eine Spur-
vor mir der Weg zum Ziele nur.
Ich fühle mich seltsam befreit
zu neuem Aufbruch auch bereit.

Mein ICH war es, das ich getroffen
und das mich weiterhin lässt hoffen.
Im Zwiegespräch der dunklen Nacht
hat es mir Vieles klar gemacht.
Manchmal muss der Mensch sich erst selbst
verstehen bevor er die Welt versteht !!

 

*******************************************************************

Sterne und Träume
Weißt Du noch,
wie ich Dir die Sterne vom Himmel
holen wollte,
um uns einen Traum zu erfüllen?
Aber
Du meintest,
sie hingen viel zu hoch …!
Gestern
streckte ich mich zufällig
dem Himmel entgegen,
und ein Stern fiel
in meine Hand hinein.
Er war noch warm
und zeigte mir,
daß Träume vielleicht nicht sofort
in Erfüllung gehen;
aber irgendwann …?!

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Manchmal spielt das Leben
uns traurige Weisen
und wir versinken
im eisigen Schweigen.

Doch ist es an uns,
die leisen Zwischentöne zu hören.
Auch bei traurigen Klängen
dem Leben nicht abzuschwören.

Denn irgendwann
wandelt sich die Melodie,
wird zu Hoffnungsklängen
voller Harmonie.

Wir können wieder
leis in Träumen schweben,
und die Musik des Lebens
wird frohe Klänge weben!

*********************************************************************

Ich liebe Menschen, die verletzlich und
verwundbar
sind….
denn sie besitzen Seele und können andere
verstehen…..
ich liebe Menschen, die zu ihrer Meinung
stehen und sich selbst nicht verleugnen…..
die aufstehen wenn sie gefallen sind, die IHR
Leben
wirklich leben….
Ich liebe Menschen, die nicht nur Ihr eigenes
sehen,
die Dir die Hand reichen, dir sagen….
schön, dass es Dich gibt.. einfach so… weil
Du
bist….wie du bist

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Genieße es, zu träumen

Illusionen und Träume
machen unser Leben
bunter und schöner –
sie sind wie Schmetterlinge
und schillernde Seifenblasen.

Illusionen und Träume
machen fröhlich und bringen
Farben in unseren Alltag,
sie verdrängen für kurze Zeit
Kummer und Sorgen.

Behalte deine Illusionen und Träume
solange du atmen kannst,
wenn du dich von ihnen trennst,
hast du aufgehört zu leben!
Die Kunst dabei ist nur :

Genießen deine Träume
und baue mit Begeisterung
Luftschlösser –
aber sei im richtigen
Augenblick ganz wach!

Nur eine Frage ??? Möchte man wach werden???

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

Ein Lächeln für Dich
Es ist so leicht ein kleines Lächeln zu verschenken
Fang es auf und du spürst
ein fröhlich tanzendes Licht in deinem Gesicht
du glaubst dass dich der Sonnenschein küsst.
Und es macht dich reich für alle Zeit
und manchmal, ja manchmal erfüllt dir
ein Lächeln sogar einen Traum.
Ich wünsche Dir einen schönen Samstag
mit dem schönen Sonnenschein!

_______________________________________________________________

Zarte Schwingen…
…hat die Seele
sie kann hoch hinausfliegen auf ihren Träumen
sie kann tief fallen in ihrer Realen Welt
sie kann die grössten Berge überwinden
sie kann oftmals nicht mal ein Sandkorn tragen
zarte Schwingen
hat die Liebe
sie überwindet Ozeane aus Sehnsucht
sie zerbricht an einem falschen Wort
sie bringt Schwache dazu stark zu sein
sie bringt Mächtige zu fall
zarte Schwingen
hat das Herz
es sieht nur die Liebe
es erkennt nur die Seele
es vertraut nur dem Wort
es verbindet die Seele mit dem Körper
Sei zart mit allem
so stark die Seele auch sein mag
sie zerbricht so leicht
so stark die Liebe auch sein mag
sie zerbricht so leicht
so stark das Herz auch sein mag
es bricht so leicht
behandle es wie zarte Schwingen
mit Vorsicht, Vertrauen, Hingabe und Liebe
denn ansonsten brichst du die schönsten Schwingen des Lebens!
Denke daran auf diesen Flügeln gleitest auch du durch dein Leben!
Möchtest du denn ohne Flügel sein?

“““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““

Hinter einem Eisentor
liegt das Schloss der Träume.
Jeder seiner Türme
hat Millionen Räume.

Auch für deine Wünsche –
ganz gleich, was passiert –
ist ein hübsches Zimmer
auf ewig reserviert.

Fühlst du dich leer und mutlos,
ohne Wunsch und Traum,
denk an das Schloss der Träume
und denk an deinen Raum.

Dort sind sie aufgehoben
und warten nur auf dich.
Die Träume deines Lebens
und deine Zuversicht

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Was ist Zeit ?

Genau betrachtet, besteht Sie nur aus 4 von 26 Buchstaben

Zerlegen wir einmal diese 4 Buchstaben,
so könnte auch das Z für ZÄRTLICHKEIT,
das E für EMOTIONEN,
I für INNIGKEIT
und das T für TREUE stehen

Doch Sie macht aus uns Menschen, gehorsame Diener ihrerseits
und mischt sich in vielen Dingen unseres Handelns ungefragt ein.

Es ist ein Trugschluß wenn wir uns einbilden,
wir beherrschen die ZEIT,
nein, Sie hat uns voll im Griff

Selbst die grossen Herrscher,
auf unserem Erdball,
unterwerfen sich ihr tagtäglich.

ZEIT hat Macht, Liebe zu zerstören und Sie dosiert genau
wieviel von IHR an Familie, Freunde und Gefühle,
abgegeben werden darf.

Vielleicht sollten wir Menschen der ZEIT ; ZEIT geben,
sich ZEIT zu nehmen!!

(Kalle1961)

„“““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““

Doch die Hoffnung bleibt !!!

Ein leises Flüstern erfüllt den Raum,
als mir war wie in einem Traum,
ein Engel vor meinen Augen erscheint.
Still entzündet er mir vier Kerzen
und spricht leise in mein Ohr…

Diese Kerzen entzünde ich Heute nur für Dich.
Die Erste steht für die Liebe.
Bringe sie dort hin, wo Menschen
nur noch an sich selber denken,
wo sie verlernt haben auf andere
zu schauen und denen Wärme
zu schenken, die sie lieb haben.

Die zweite Kerze steht für den Glauben.
Bringe ihn dort hin, wo Menschen
nichts mehr von Gott wissen wollen,
wo sie ohne ihn durchs Leben gehen
und seine Gegenwart nicht spüren können.

Die dritte Kerze steht für den Frieden.
Bringe ihn dort hin, wo Menschen
im Streit sind und sich hassen,
wo sie verlernt haben Rücksicht
aufeinander zu nehmen
und eigene Fehler einzusehen.

Ich blickte den Engel zweifelnd an.
Wie sollte ich das nur alles schaffen?
Es gibt einfach zu viele Menschen,
deren Herzen blind geworden sind,
die nur noch wenig Liebe fühlen können.

Da lächelte mich der Engel an,
entzündete die Letzte der vier Kerzen.
Diese Kerze ist für Dich.
Sie steht für die Hoffnung,
denn die Hoffnung bleibt für immer!

=======================================================

Der Traum ein Engel zu sein

Ich sitze draußen bei Sonnenschein,
und schau verträumt in den Himmel hinein.
Ich seht kleine Engel, die dort fliegen,
andere die auf den Wolken liegen.
Die Wolken tragen sie wie weiße Schimmel,
dort in dem hellblau erstrahlten Himmel.

Es scheint als wären sie ohne Sorgen
und fühlten sich dort sehr geborgen.
Engel sind nur ein sanfter Traum,
mit Flügeln aus weichen weißem Flaum.
Vielleicht werd ich auch mal ein Engel werden,
wenn mein Leben ist vorbei auf Erden.

Schutzengel, der würde ich gerne sein
mit einem Herzen so sanft und rein.
Jedem nur das Glück überreichen,
dem Mensch nicht mehr von der Seite weichen.
Kranken würde ich Gesundheit bringen,
oder ihnen ein Lied vorsingen.

Die Bösen in die Hölle treiben
das nur noch gute Menschen bleiben.
Doch leider wohn ich nicht im Himmel
bin kein Engel und auch kein Schimmel.
Und so bleibt alles nur ein Traum
von den Engeln mit dem weichen Flaum.

///////////////////////////////////////////////////////////////////////

Regenmusik

Regentropfen klopfen leise
musisch klingt die Melodie
stetig und auf ihre Weise
fast wie eine Symphonie

Abgewandt von Akribie
klingt die zarte Notenpracht
doch mit wenig Fantasie
ist Musik daraus gemacht

Dieses Lied spielt die Natur
manche hören nur ein Rauschen
Die Musik, die hört man nur
beim liebevollen Lauschen

 

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

Wenn die Sonne hinter den Bergen niedergeht,
Und der Mond sich aus der Dämmerung erhebt,
Dann beginnt die Stille der Nacht,
in der sich ein Stern auf die Reise macht.

Er zeigt dir den Weg,
wenn du verloren scheinst
und spendet dir Trost, wenn du meinst
das alles, was du je versucht,
vom Teufel persönlich sei verflucht!

Sei mutig, sei stark und denke daran,
niemand auf dieser Erde kommt an dich ran.

Denn dieser Stern, der da vom Himmel funkelt,
wird dir immer helfen, wenn die Nacht beginnt
und die Sonne sich verdunkelt. °

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Siehst du den Regenbogen,
der den Himmel schmückt?
Folge seinem Wege,
mutig, Stück für Stück.

Lauf ihm nach, so weit du kannst.
Dann wirst du es entdecken,
dieses unbekannte Land,
wo Träume sich verstecken.

Alle Träume dieser Welt,
die großen und die kleinen,
die von heute, gestern, morgen,
die meinen und die deinen.

Hoffnungen und Wünsche
das, was du begehrst.
Wie du einst gewesen,
wie du gerne wärst.

Ω„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„„

 

Manchmal brauchst Du jemanden,
.der Dir in der Not ein Taschentuch
..hin hält, der Dich aber nicht fragt,
…warum Du weinst.

Manchmal brauchst Du jemanden,
.der nicht auf alles eine Antwort weiß,
..sondern nur still da ist,
…in dessen Augen Du die
….Anteilnahme liest.

Manchmal ist es so wenig wichtig,
.große Worte zu finden,
..jede kleine Geste kann tausendmal
…mehr aussagen.

Was ist ein Freund?
.Ein Freund ist jemand,
..der für Dich da ist, in schwerer Zeit,
…der Dich ohne Worte versteht,

Dir seine Hand reicht,
.der Dir die Wahrheit sagt,
..ohne Dir weh zu tun,
…der mit Dir geht, ohne Deinen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Abendlied
Warum, ach sag, warum
geht nun die Sonne fort?
Schlaf ein, mein Kind, und träume sacht,
das kommt wohl von der dunklen Nacht,
da geht die Sonne fort.

Warum, ach sag, warum wird unsere Stadt so still?
Schlaf ein, mein Kind, und träume sacht,
das kommt wohl von der dunklen Nacht,
weil sie dann schlafen will.

Warum, ach sag, warumbrennt die Laterne so?
Schlaf ein, mein Kind, und träume sacht,
das kommt wohl von der dunklen Nacht,
da brennt sie lichterloh!

Warum, ach sag, warumgehn manche Hand in Hand?
Schlaf ein, mein Kind, und träume sacht,
das kommt wohl von der dunklen Nacht,
da geht man Hand in Hand.

Warum, ach sag, warumist unser Herz so klein?
Schlaf ein, mein Kind, und träume sacht,
das kommt wohl von der dunklen Nacht,
da sind wir ganz allein.

Wolfgang Borcher

ÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ

 

ICH VERTREIBE DIE
WOLKEN FÜR DICH.

Und ob die WOLKE sie verhülle,
die SONNE bleibt am Himmelszelt.

ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤‹(•¿•)› ~,-(+~* *~+-,_..`*`)
(_.-~`+~* , `//´ ~+~* *(~+-,_..`*`)
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤.¤ª“˜¨¨¯¯¨¨- – – ˜“ª¤.)

ICH HABE FÜR DICH
DEN WIND GEZÄHMT.

Wenn die SONNE untergeht,
wird es still im GARTEN.
WIND, der über TAG geweht,
denkt: Jetzt will ich warten.

………….-:¦:-
…………»**«
*`(¨*•.¸( °_° )¸.•*¨)´*
– `» « >< » «´-:¦:-

Ich weiß, dass es ENGEL gibt
und einer DICH besonders liebt.
ER gibt auf DICH acht,
wacht… bei TAG und Nacht.
…¸(¯`´•.¸♥ ¸.•´´¯)

…¸(¯`´•.¸♥ ¸.•´´¯)

Alles was du willst,
befindet sich in deinem Herzen.

¯¨¨˜“ª¤…¤ª“˜¨¨¯¯

Alles was du suchst,
liegt in deinen Händen.

¯¨¨˜“ª¤…¤ª“˜¨¨¯¯

Alles was du findest
ist ein Teil deines Lebens.

¯¨¨˜“ª¤…¤ª“˜¨¨¯¯

Begebe dich auf die Reise
in dein eigenes Ich.

¯¨¨˜“ª¤…¤ª“˜¨¨¯

Öffne deine Augen,
schaue in die Sonne deiner Seele.

¯¨¨˜“ª¤…¤ª“˜¨¨¯¯

Erkenne die Kraft, die du besitzt,
setze sie auch ein.

¯¨¨˜“ª¤…¤ª“˜¨¨¯¯

Wenn du mit dir selbst eins bist,
werden deine Träume auch Wirklichkeit

¯¨¨˜“ª¤…¤ª“˜¨¨¯¯

versuche niemals, alles zu verstehen –
manches wird nie recht viel Sinn machen.
Sträube Dich niemals, Deine Gefühle zu zeigen
wenn Du glücklich bist, zeige es!
Wenn Du es nicht bist, finde Dich damit ab!
Scheue Dich niemals davor, etwas zu verbessern –
die Ergebnisse könnten Dich überraschen.
Lade Dir niemals die Last der Welt
auf Deine Schultern.
Lass Dich niemals von der Zukunft einschüchtern –
lebe einen Tag nach dem anderen.
Fühle Dich niemals der Vergangenheit schuldig –
was geschehen ist, ist nicht mehr zu ändern.
Lerne von den Fehlern, die Du gemacht hast.
Fühle Dich niemals allein,
es gibt immer jemanden, der für Dich da ist
und an den Du Dich wenden kannst.
Vergiss niemals, dass alles,
was Du Dir nur vorstellen kannst,
auch erreichbar ist.
Stell Dir das vor!
Es ist nicht so schwer, wie es aussieht.
Höre niemals auf zu lieben.
Höre niemals auf zu glauben.
Höre niemals auf zu träumen

((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((

Gute Freunde – weit entfernt und doch so nah

Gute Freunde sind oft weit entfernt, wenn man sie braucht.
Doch sie sind in Gedanken immer bei uns, ganz nah.
Es ist schon allein das Wort, das wir hören – das uns hilft,
uns nicht allein zu fühlen, zu wissen – verstanden zu werden.
Nicht immer lässt uns die Zeit das tun, was wir wollen.
Aber meistens liegt es daran, dass wir uns diese Zeit nicht nehmen.
Gute Freunde wissen – ein einfaches Hallo – wie geht`s,
reicht aus, wenigstens für den Moment,
bis wir wieder mehr Zeit haben.
Wenn es auch oft sehr schwer ist, andern zu helfen,
manchmal ist es nur unsere Sprache, die zählt,
die Kraft gibt, Dinge zu überwinden und dabei zu wissen,
die Freunde sind da.
Auch wenn sie weit entfernt sind,
sind sie uns doch so nah.

 

 

 

Liebesgeflüster

Lass mich in Deinen Augen versinken,
von deinen Lippen trinken.
Deine zarte Haut berühren,
Deine Nähe spüren!!
Ich möchte in Deinen Armen liegen,
mit Dir zu den Sternen fliegen.
Ich will mit dir kuscheln,
und über unsere Liebe tuscheln.
Mit Dir vergesse ich die Zeit,
ich hoffe, es ist bald soweit,
und wir sind endlich zu zweit !!

 

….bedauernswert ist das Herz, das sich vor der Zukunft ängstigt und schon vor dem Eintritt des Unheils unglücklich ist, denn es wird über die Erwartung des Kommenden die Gegenwart verlieren, die es hätte genießen können…

 

 

Du glaubst nicht an Engel?
Dann öffne dein Herz
und schick’ die Gedanken
himmelwärts.
Dann kannst du es spüren,
ihr schützendes Licht,
komm, lasse dich führen
und fürchte dich nicht.
Von all diesen Engeln,
trägt einer dich sacht,
auf himmlischen Flügeln,
bei Tag und bei Nacht.
Er hüllt dich mit Liebe
und Fürsorge ein,
wird immer und ewig
dein Schutzengel sein.
Um an Engel zu glauben
ist’s nie zu spät,
besonders an deinen,
der den Weg mit dir geht.

 

)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Liebe heißt verstehen!

Wir wolln das Optimum…nicht mehr nicht weniger…

wir wolln unseren Traum…egal wie hoch der Preis dafür ist…

Wir sind manchmal wie Kinder…

Wir fliegen zum Regenbogen….

Wir halten uns….

Lasst jeden so sein wie er ist…

verurteilt nicht dafür das manche in euren Augen „anders“ sind!

Liebe heißt verstehen und Akzeptanz.

Heißt, den Anderen nicht zu verletzen und Ihn,

in seiner Einzigartigkeit so zulassen wie Er ist.

Liebe heißt zu träumen, – aufzuwachen und seine Träume zu leben, –

irgendwann, wenn man stark genug ist.

Denn Stärke braucht man wenn man sich so zeigt wie man ist.

Die Welt fordert Masken und Funktionalität,

doch wir sind MENSCHEN – keine Maschinen.

Wir funktionieren nicht, wir versuchen zu leben.

Und wir träumen uns zum Regenbogen,

fort in eine andre Welt.

Dorthin, wo die Kinder lachen

Und der Schnee als Blumen fällt.

Träumen uns fort in fremde Lande,

die kein Mensch zuvor gesehn.

Wünschten, es würden viele kommen

und diesen Weg mit uns gemeinsam gehen.

Wer vor sich selbst davon rennt, holt sich niemals ein!

 

******************************************************************************************************************************************************************

Lebensbäume

Auf einer Autobahn
irgendwo in Deutschland
Richtung Süden.
Bäume rasen an mir vorüber,
wie in Trance nehme ich sie wahr.

Stur geradeaus geht die Bahn
und langsam senkt sich die Abenddämmerung herab.
Die Bäume rasen immer noch an mir vorbei
und noch immer wie in Trance nehme ich wahr,
dass die Blätter sich verfärbt haben.

Es wird auch kühler und sofort
spüre ich die Kälte auf meiner Haut.
Fröstelnd mache ich die Heizung an und hoffe,
dass damit auch die Kühle in mir erwärmt wird.

Geradeaus.

Meine Gedanken gehen zurück,
während ich die gelb-rot-braungefärbten Bäume betrachte.
Was habe ich bis jetzt erreicht?
Bin ich glücklich?
Der Sommer war unruhig.
Ein Auf und Nieder der Gefühle.
Sesshaftigkeit und der Drang nach Veränderung
gingen oft Hand in Hand.
Allein sein –
zu zweit?-
ich weiss es nicht.
Mein Leben steht auch in Herbstfarben vor mir
und wartet auf den friedvollen, erholsamen Winter.

Die morgendliche Kälte.
Frühnebel über roten Sonnenaufgängen.
Sonnenstrahlen, die im Schnee glitzern,
so dass ich meine Augen zu kneifen muss.
In eine Wolldecke gehüllt
und mit einer heissen Tasse Kakao auf den Knien
sitze ich auf der Fensterbank
über der bollernden Heizung.
Ich schaue hinaus in diese friedvolle Stille
und sehe den Vögeln zu,
die in den Bäumen umher springen,
ohne von den verschneiten Ästen abzurutschen.

Werde ich diese wunderschöne Szenerie allein geniessen,
oder werde ich sie diesmal mit jemandem teilen, wer weiss?

Doch erst mal fahre ich noch auf der Autobahn
und erlebe wie in Trance
die Verfärbung meiner eigenen Blätter.

 

 

########################################################

Der Stern

Oft stand ich am Abend am Fenster,
schaute ins Dunkle hinaus,
sah zum Sternenhimmel hinauf.
So viele Sterne konnte ich nun schon sehen,
doch einer schien sich nie zu bewegen.
Ständig wenn ich aufschaute,
so konnte manch andrer fehlen,
doch auf diesen Stern konnte ich immer zählen.
Da kam mir eine Geschichte in Erinnerung,
durch diesen einen kleinen Stern:
Da war die Mutter, dort das Kind,
es war von ihr so fern,
doch jeden Abend in der Dunkelheit,
trafen sie sich in Gedanken auf so einem Stern.
Da kam mir plötzlich die Idee, dass,
wenn ich zu diesem Stern aufschaue,
dich in Gedanken dann auch sehe.
Ich rufe dir zu, ja ich werd dir winken,
und zusammen mit dir in Träumereien versinken. ###############################################################################

 

 

Freundschaften gibt’s wie Sand am Meer
Doch dort ist jedes Korn gleich schwer.
Aber im wahren Leben ist jede verschieden.

…… (‚ „“() ….. (‚ ““() …….
….(„( ‚o‘ ,)….(“( ‚o‘ ,) ……
…..(“ )(“ )……(“ )(“ ) ….…

Ob groß, ob klein, ob jung, ob alt
ist dennoch keiner gleich.

…… (‚ „“() ….. (‚ ““() …….
….(„( ‚o‘ ,)….(“( ‚o‘ ,) ……
…..(“ )(“ )……(“ )(“ ) ….…

Doch manchmal kommt dann auch dir Flut,
die bringt ’nen ganzen Hut voll Wut.
Sie bringt viele Sorgen und auch Traurigkeit
und noch dazu viel Einsamkeit.

…… (‚ „“() ….. (‚ ““() …….
….(„( ‚o‘ ,)….(“( ‚o‘ ,) ……
…..(“ )(“ )……(“ )(“ ) ….…

Wer hier jetzt nicht zusammen hält,
der hat es schwer in der großen Welt.

…… (‚ „“() ….. (‚ ““() …….
….(„( ‚o‘ ,)….(“( ‚o‘ ,) ……
…..(“ )(“ )……(“ )(“ ) ….…

Denn überall begegnet man ihnen,
sie nennen sich Freunde und manche
bleiben für´s ganze Leben.

………..•:::::•
¸,.•´¨`•.( -.- ).•´¨`•.,¸
¨`•–•-¨( “)(“ )¨-•–•´¨
….`•.¸(¨`•.•´¨)¸.•´
……….`•.¸.•´

………Die Zeit vergeht, sie steht nie still………………..

………Egal wann und wohin man will………………………
………Geh mit der zeit, so wirst Du sehn………………..
……….jeder Kummer wird vergehen………………………

………Leb dein Leben, heut,…………………………………
………….. nicht gestern …….und ………………………….
…………………nicht morgen…………………………………..
………jeder Mensch hat einmal Sorgen…………………
……Jeder morgen, den Du erwachst,……………………
………hat Dir etwas mitgebracht………………………….

……..Beginn den morgen mit einem lachen…………..
……………..und lauter solchen Sachen………………….
…….Am Abend dann, da wirst Du sehn,………………
..auch …dieser ..Tag ..war.. wunder…schön!………..
.••((¯`•.»_–___–____ ¤◊•♥•◊¤___–____ .••((¯`•.»

 

Mit der Zeit lernst Du,
dass manche Menschen zu Dir halten,
weil Du so bist wie Du bist.
Und andere sich abwenden,
weil Du nicht wie sie sein willst.
Manche Menschen bleiben gedanklich bei Dir,
auch wenn Du sie kaum noch siehst.
Andere vergessen Dich bereits,
wenn du mit ihnen sprichst…

 

 

 

#####################################################

Ein Lächeln

Ein Lächeln schenkt Geborgenheit
bei Tag, bei Nacht zu jeder Zeit.
Es wärmt das :)erz, erfreut den Sinn,
sehr vieles liegt im Lächeln drin.

Bricht einem Menschen fast das :)erz,
weil ihn bedrückt ein tiefer Schmerz;
ein Lächeln kann zur Hilfe eilen
denn es tut gut, das Leid zu teilen.
Das Lächeln das uns Freude zeigt,
das schönste auf der Welt wohl bleibt.

Der Sinn, der in dem Lächeln steckt-
in uns es gute Seiten weckt.
Kannst du denn jenen böse sein,
die dir ein Lächeln schenken fein?
Es lockt hervor in jeder Brust,
das Lächeln reine Lebenslust.

Im Leben alles leichter geht,
dem der das Lächeln wohl versteht.
Drum lasse dir`s auch nicht verdrießen,
ein jedes Lächeln zu genießen.
Versprich es mir, versäum es nicht,
trag stets ein Lächeln im Gesicht!

 

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

An Tagen, wenn das :)erz nur weint,
in Stunden trauriger Einsamkeit,
wenn jeder Weg der Falsche scheint,
dann bringt ein Freund Dir Heiterkeit.
Wann immer Du Dich einsam fühlst,
dann schau ans Sternen-Firmament,
denn jeder Windhauch den Du spürst,
ist jener Freund, der an Dich denkt.
Doch gute Freunde gibt es nur selten,
oft verkennt man sie zu schnell,
doch in dieser Freunde :)erzen,
strahlt ein Stern für Dich ganz hell

 

 

**************************************************************************

Vertrauen ist die Brücke die,
die Freundschaft trägt.
Vertrauen bleibt auch wenn das :)erz
nicht mehr schneller vor Sehnsucht schlägt.
Vertrauen zu schenken ist nicht immer leicht
weil die Erinnerung an Enttäuschung
zu oft ins Gedächtnis schleicht.
Doch ist es mal da
halt es fest und mißbrauch es nicht.
Dann hält die Freundschaft mit
einem Lächeln im Gesicht

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Vertrauen

Wollen die Wogen
des Unglücks nicht enden,
dir sinkt der Mut,
die Kraft geht zu Ende,
versuch‘ den Blick
zum Himmel zu wenden,
die Engel falten für
dich dann die Hände.

““““’######################################################

Ich höre Musik,
atme ein;
Ich seh‘ die Wolken
-drohend-
sie fressen den abendblauen Himmel.
Ich halte die Luft an
und die Wolken bleiben stehn‘
-die Musik ist leiser geworden.
Ich denke an mein Leben
und trau‘ mich nicht neuen Atem zu schöpfen.
Ich schreibe/denke ohne Licht
-will unabhängig sein.
-Kann ich je‘ wieder Aufatmen,
wird es je‘ wieder hell?
-Nein.
Es wird von Minute zu Minute dunkler
und ich ersticke.
Keiner ist da,
niemand weint um mich,
aber ich habe es verdient,
denn ich lasse niemanden an mich ‚rann
-aus Angst verletzt zu werden

 

 

 

**********************************************************************

♥»{* :) *}«♥♥»{* :) *}«♥♥»{* :) *}«♥
♥Es ist nicht leicht das
♥Leben zu verstehen,
♥nicht immer leicht immer den
♥richtigen Weg zu gehen,
♥doch eines find ich total
♥schön, das es Menschen gibt die sich verstehn!
♥Die einem mal ein Lächeln schenken und hier
♥und da auch an DICH denken.
♥Die einfach da sind wenn man sie braucht,
♥wenn einem das leben auch mal schlaucht.
♥Solche Menschen die sind rar,
♥das es DICH gibt ist WUNDERBAR!!
♥»{* :) *}«♥♥»{* :)*}«♥♥»{* :)*}«♥

 

*** TRAUMLAND ***

LEISER WIND , SAMTIG ZART
WIE ROSENBLÄTTER
UND VON SANFTER HAND GEFÜHRT
STREICHELT TIEF
BIS IN DIE SEELE
WO DIE PHANTASIE REGIERT

VERFÜHRT
ZUM TRÄUMEN
IN EIN FERNES LAND
WO DIE SONNE STRAHLENDSCHÖN
GLITZERND FUNKELT
UND DIE BLUMEN
NIE VERGEHEN

WO DICH SANFTE WELLEN WIEGEN
IN DEN SCHLAF
GANZ LEIS UND SACHT
WIE VERLIEBTE SICH UMARMEN
UND VON GOTTES HAND
BEWACHT

DA WO STERNE
IMMER LEUCHTEN
KLAR UND GREIFEND NAH
DER MOND GLÄNZT IN EINEM LICHT
HELL WIE KEIN MENSCH
IHN JEMALS SAH

DORT
WO DIESE DINGE WUNDERBAR
WIE TRÄUME INEINANDER ÜBERGEHEN
DIESES LAND
IST IN DIR SELBST
SCHLIESS DIE AUGEN

DU WIRST ES SEHEN…

 

 

 

…………………………………………………………………………………………………………..

Ich glaube…

Ich glaube nicht,
..dass alles vergeht,
..dass der Wind allein in den Weiden steht
..dass Wolken auseinanderbrechen

…..und dass Tauben venezianisch sprechen.

Ich glaube nicht,
..dass die Hand ins Leere greift,
..dass Liebe an der Sehnsucht reift,
..dass Träume nur aus Trümmern sind

…..und blinde Seher sind nicht blind.

Ich glaube nicht
..dass Gefühle ohne Tränen bleiben,
..dass Herzen sich an Steinen reiben,
..dass Jemand meine Seele kennt
…..und dass man mich nur ‚Seltsam‘ nennt.

Ich glaube schon,
..dass Jemand meinen Schmerz versteht,
..dass Liebe nie für immer geht,
..dass ich König werde Stück für Stück

…..und suche
und behaupte noch die Möglichkeit von Glück.

Ich glaube schon,
..dass zauberhafte Stimmen klingen,
..dass auf dem Nebelsee die Schwäne singen,
..dass ich sie nie vergessen kann

…..und das viel mehr als nur mein Leben lang.

Ich glaube schon,
..dass lichthelle Engel unsere Träume tragen,
..dass unsere Herzen einst dicht beieinander lagen,
..dass alles sich in sich verliert

…..und ich sie immer lieben werde.

..unbeirrt

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich schenke Dir einen Regenbogen,
der Brücken baut und Hoffnung gibt!
Er lässt für Dich die Sonne scheinen,
und sagt Dir, das man Dich liebt!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~* ~*~*
Ich schenke Dir einen Regenbogen,
der immer zu Dir steht!
Der Dich auffängt,
wenn Deine Welt auch untergeht!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~* ~*~*~*~*
Ich schenke Dir einen Regenbogen,
voller Glück und Zufriedenheit!
Der Vertrauen, Liebe und Hoffnung gibt,
bis in alle Ewigkeit!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ *~*~
Ich schenke Dir einen Regenbogen,
der Dich tröstet wenn Du weinst!
Der Dich bei dem bestätigt,
egal was Du auch immer meinst!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ *~*~
Ich schenke Dir einen Regenbogen,
der Dir zeigt, was richtig ist!
Der Dich immer fühlen lässt,
das Du Deinen FREUNDEN wichtig bist!!!

 

======================================================

 

Herbstfarben

Überall hört man, der Herbst ist gekommen
Hat jemand denn sein Ankommen vernommen
Die Sonne scheint nur noch verschwommen
Klare Farben sind nun fast verronnen.

Von den Bäumen Blätter fallen bunt
Tun es damit jedem kund
Minutenweise Stund um Stund
Drum ist der Herbst in aller Mund.

Welk und gelb und rot und braun
Auf der Wiese, auch am Zaun
Nicht nur unter ihrem Baum
liegen sie, hübsch anzuschaun.

Das Jahr nun langsam zu Ende geht
Um die Ecke ein kühler Herbstwind fegt
Keine Farbe mehr im Blumenbeet
Einsam eine Rose dort steht.

…….. ((*) „_(„_.-„“-.,/)
………(( *) ; . . `; -._ , `)_
……..((( *) ( o_ )` __,) `-._)

 

Du bist nicht alleine. Dein Engel ist mit dir.
Er ist für dich da, schon bevor du geboren wurdest.
Er geleitet dich durch deine Zeit.
Er verlässt dich nicht.
Er ist bei dir, auch wenn du ihn nicht beachtest.
Er weiß mehr von dir als du selbst.
Er drängt sich nicht auf.
Er hilft dir leise.
Nur du kannst ihn erkennen.
Nur du kannst ihn fragen.
Nur du kannst ihn hören:
Werde ganz still
und höre den Engel der Freundschaft,
der dein Leben reich macht.

 

######################################################

Du bist nicht alleine. Dein Engel ist mit dir.
Er ist für dich da, schon bevor du geboren wurdest.
Er geleitet dich durch deine Zeit.
Er verlässt dich nicht.
Er ist bei dir, auch wenn du ihn nicht beachtest.
Er weiß mehr von dir als du selbst.
Er drängt sich nicht auf.
Er hilft dir leise.
Nur du kannst ihn erkennen.
Nur du kannst ihn fragen.
Nur du kannst ihn hören:
Werde ganz still
und höre den Engel der Freundschaft,
der dein Leben reich macht.

######################################################

Engel unter uns

Engel gibt es auch hier auf Erden
schau dich um, dann siehst du sie.
Engel haben nicht immer Flügel
und sie sind keine Fantasie.

Sie machen unser Leben reich
sagen nie, ich habe keine Zeit.
Diese Engel glaube mir
sind treu bis in die Ewigkeit.

Engel, ein Geschenk des Himmels
du kannst ihnen blind vertrauen.
Sie haben Gefühl und Verständnis,
kannst immer auf sie bauen.

Engel sehen den inneren Wert
sie fühlen und empfinden wie wir.
Bist du manchmal einsam und allein,
mit Geduld und Liebe helfen sie dir.

Sie können mit Wärme Seelen berühr’n
hören die Melodie in unserem Herzen.
Begegne ihnen mit Dankbarkeit,
sie werde mit dir lachen und scherzen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein tiefer Blick
geschrieben von Boscha

Ein tiefer Blick in das Augenpaar,
das leuchtet und strahlt so wunderbar.

Ein tiefer Blick in das Gesicht,
das durch seine Sinnlichkeit besticht.

Ein tiefer Blick hinein ins Herz,
das sprüht vor Liebe ohne Schmerz.

Ein tiefer Blick in das Gefühl,
das warm ist und nicht kühl.

Ein tiefer Blick in das Gewissen,
das die Treue nicht lässt missen.

Ein tiefer Blick, der offen spricht:
Ich hab dich lieb, vergiss das nicht!

****************************************************************

 

ÜR DIE FREUNDSCHAFT

Ihr seid nicht von dieser Welt,
vom Universum bestellt,
meine Engel die ihr seid.

Ihr seid die Menschen denen ich trau,
mit den ich Luftschlösser bau,
die man so liebt wie sie sind.

Lasst uns lachen, Verrücktes machen,
nur wir gegen den Rest der Welt
für die Freundschaft die uns zusammen hält.

Uns verbindet so viel,
so ein bestimmtes Gefühl,
ich spür was ihr jetzt denkt.

Wenn andere kommen und gehen,
bleibt unsere Freundschaft bestehen,
weil man sich kennt.

Lasst uns lachen bei Kissenschlachten,
nur wir gegen den Rest der Welt,
für die Freundschaft die uns zusammen hält.

 

######################################################

 

Liebe heißt schenken.
Und heißt geben.
Und sei es auch das eigene Leben.
Liebe heißt, ohne viel zu fragen
für einander jedes Kreuz zu tragen.
Liebe heißt verstehen und verzeihen.
Und täglich neu sein :)erz verleihen.
Dieses eine Wort auf dieser Welt,
zählt mehr als Reichtum und als Geld.

 

#####################################################

Freundschaft

Dir geht es schlecht,
ich heb dich auf und leih dir mein Ohr,
trag mir ruhig deine Ängste und Sorgen vor.
Es macht dich frei von Last und Problemen,
lass sie dir von der Seele nehmen.
Lass dich ruhig ein wenig fallen zu mir,
ich helf dir gern, ich steh zu dir.

Mir geht es schlecht,
ich fühle mich als fiel ich in einen tiefen Schacht,
ich kann mit dir reden Tag und Nacht.
Du stützt mich in dieser schweren Zeit,
und weißt genau was mich befreit.

Es ist etwas was uns zusammenhält
Ich nenne es mal Vertrauen.
Denn fehlt mir die Kraft wieder aufzustehen,
Schaffst nur du es mich wieder aufzubauen.

####################################################

 

Freundschaft

Dir geht es schlecht,
ich heb dich auf und leih dir mein Ohr,
trag mir ruhig deine Ängste und Sorgen vor.
Es macht dich frei von Last und Problemen,
lass sie dir von der Seele nehmen.
Lass dich ruhig ein wenig fallen zu mir,
ich helf dir gern, ich steh zu dir.

Mir geht es schlecht,
ich fühle mich als fiel ich in einen tiefen Schacht,
ich kann mit dir reden Tag und Nacht.
Du stützt mich in dieser schweren Zeit,
und weißt genau was mich befreit.

Es ist etwas was uns zusammenhält
Ich nenne es mal Vertrauen.
Denn fehlt mir die Kraft wieder aufzustehen,
Schaffst nur du es mich wieder aufzubauen.

 

#####################################################

 

Die Liebe fängt meist heimlich an

Die Liebe fängt meist heimlich an,
ein Blick, ein Wort, ein Lächeln dann,
man trifft sich und man redet nur,
von Zärtlichkeit noch keine Spur.

Verabredet sich, wie sich’s ergibt,
sagt jedem stolz, ich bin verliebt
und beginnt vorm Treff zu rennen,
dann fängt das Feuer an zu brennen.

Händchenhalten und alleine sein,
läutet die nächste Phase ein,
so kommt es, wie es kommen muss,
zum Höhepunkt, dem ersten Kuss.

Meistens bleibt es nicht dabei,
man probiert noch allerlei
und erkennt dann schon sehr bald,
beide sind total verknallt.

Wenn dieser Zustand länger bleibt,
die Liebe ihre Früchte treibt,
doch „ehe“ man das Glück erblickt,
wird alles oft im Keim erstickt.

 

 

###################################################

Die Liebe fängt meist heimlich an

Die Liebe fängt meist heimlich an,
ein Blick, ein Wort, ein Lächeln dann,
man trifft sich und man redet nur,
von Zärtlichkeit noch keine Spur.

Verabredet sich, wie sich’s ergibt,
sagt jedem stolz, ich bin verliebt
und beginnt vorm Treff zu rennen,
dann fängt das Feuer an zu brennen.

Händchenhalten und alleine sein,
läutet die nächste Phase ein,
so kommt es, wie es kommen muss,
zum Höhepunkt, dem ersten Kuss.

Meistens bleibt es nicht dabei,
man probiert noch allerlei
und erkennt dann schon sehr bald,
beide sind total verknallt.

Wenn dieser Zustand länger bleibt,
die Liebe ihre Früchte treibt,
doch „ehe“ man das Glück erblickt,
wird alles oft im Keim erstickt.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wenn es einen Menschen gibt,
der Dich nimmt wie Du bist,
und immer zärtlich zu Dir ist,
den kein anderes Denken stört
und auch gerne Deine Meinung hört,
der Dich achtet und versteht
und alle Wege mit Dir geht,
der ohne Lügen oder List
stets aufrichtig und ehrlich zu Dir ist,
der auf das Gute in Dir baut
und Dir grenzenlos vertraut,
der mit seinem Kummer zu Dir eilt
und Deine Sorgen mit Dir teilt,
bist Du mal traurig und verstimmt,
der Dich dann in seine Arme nimmt,
der sich aufs Wiedersehen freut
und Dich zu lieben nie bereut,
der ist ein wahrer Freund für Dich,
darum lasse ihn auch nie im Stich!!
In der schwersten Stunde seines Lebens
wartet man oftmals vergebens auf die,
die sich Freunde nennen,
und die sich in dieser Stunde zu dir bekennen.
Wenn man aber Freunde hat gefunden
die dich dein Leben lang begleiten,
in guten wie in schlechten Zeiten,
hast du auch schwerste Stunden überwunden.
Freunde sind immer für dich da,
sie teilen Glück und Leid ohne zu fragen,
würden nie gierig deinem Dank nachjagen,
wenn du sie brauchst, sind sie Dir nah.
Freunde müssen ihre Frei-heiten haben,
wenn du das Wort Freunde begriffen hast,
wirst du für Freunde nie eine Last.
Du darfst ihnen auch die Meinung sagen.
Freunde zu haben,
bedeutet Geben und Nehmen,
sich durch nichts irritieren zu lassen,
sie wie Juwelen mit Samt anzufassen,
sind sie doch das Wertvollste im Leben

 

###################################################

 

Tränen begleiten uns in unserem Leben
es sind Tränen der Trauer,
Tränen der Freude,
Tränen der Rührung.

Tränen begleiten uns in unserem Leben
sie können Schmerzen
sie können den Schmerz vertreiben,
sie können uns menschlich machen.

Tränen begleiten uns in unserem Leben
wenn wir uns zu ihnen bekennen,
geben sie uns unendliche Stärke,
wie nichts auf der Welt.
(unbekannt)

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

HEUTE SCHON GELEBT…….

Hast du heute schon geliebt
Hast du heute schon gehasst
Oder hast du nur geschlafen
Und den ganzen Tag verpasst
Hast du heute schon gekämpft
Hast du dich heut schon gewehrt
Hast du deine Chance genutzt
Oder dich wieder nur beschwert
Hast du heute schon gemerkt
Wie schnell die Lebenszeit verrinnt
Viel zu oft ist alles aus
Bevor es überhaupt beginnt
Hast du heute schon gezittert
Hast du heute schon gebebt

Hast du heute schon gewonnen
Hast du heut etwas gewagt
Oder hast du wieder alles
Auf den Tag danach vertagt
Hast du heut etwas reskiert
Oder hast du nur geschluckt
Hast du dich heut erhoben
Und am Ende doch geduckt
Hast du heut daran gedacht
Wie schnell der letzte Vorhang fällt
Deine Rolle ist geschrieben
Deine Weichen sind gestellt
Glaubst du dass sich noch was ändert
Glaubst du dass da noch was geht.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Liebesgeflüster

Lass mich in Deinen Augen versinken,
von deinen Lippen trinken,
Deine zarte Haut berühren,
Deine Nähe spüren.

Ich möchte in Deinen Armen liegen,
mit Dir zu den Sternen fliegen,
ich will mit dir kuscheln
und über unsere Liebe tuscheln.

Mit Dir vergesse ich die Zeit,
ich hoffe, es ist bald soweit
und wir sind endlich zu zweit

======================================================

Sterne und Träume
Weißt Du noch,
wie ich Dir die Sterne vom Himmel
holen wollte,
um uns einen Traum zu erfüllen?
Aber
Du meintest,
sie hingen viel zu hoch …!
Gestern
streckte ich mich zufällig
dem Himmel entgegen,
und ein Stern fiel
in meine Hand hinein.
Er war noch warm
und zeigte mir,
daß Träume vielleicht nicht sofort
in Erfüllung gehen;
aber irgendwann …?

 

 

======================================================

Folge Deinem Stern,
welchen Weg Du auch gehst,
welche Richtung Du auch einschlägst.

Nimm das Wagnis des Weges auf Dich,
auch wenn Du das Ziel nur ahnst.

Lass zurück, was Dich gefangen hält.
Tausche Zukunft gegen Vergangenheit.

Folge Deinem Stern,
im Vertrauen, in der Hoffnung, in der Zuversicht,
dass du Dein Ziel erreichst!!!

 

#######################################################

Wenn du irgendwann am
liebsten weinen würdest…
dann rufe nach mir
ich verspreche dir nicht,
dass ich dich zum Lachen bringen kann,
aber ich kann mit dir weinen.
.-:*´¨`*:-. (¯`•.•´¯)•´.-:*´¨`*:-.
Wenn du irgendwann am
liebsten davon laufen würdest…
hab keine Angst und rufe nach mir
ich verspreche dir nicht,
dich aufzuhalten…
aber ich kann mit dir fortlaufen!
.-:*´¨`*:-. (¯`•.•´¯)•´.-:*´¨`*:-.
Wenn du irgendwann niemandem
zuhören willst…
rufe nach mir ich verspreche dir,
dann da zu sein
und ich verspreche, ganz leise zu sein
.-:*´¨`*:-. (¯`•.•´¯)•´.-:*´¨`*:-.
Aber wenn du eines Tages rufst
und du bekommst keine Antwort
dann komm schnell um nach mir
zu sehen…
vielleicht brauche ich, dann dich! viele

 

######################################################

Es gibt Momente im Leben,
da steht die Welt
für einen Augenblick still.
Und wenn sie sich weiterdreht,
ist nichts mehr wie es war.

Doch was bleibt ist die Erinnerung.
Darum bewahre nichts
für einen besonderen Anlass auf!

Jeder Tag , den „DU“ lebst,
ist ein besonderer Anlass!
Und vor allem, genieße
den Augenblick, denn der
Augenblick ist „DEIN“ Leben!

 

 

 

#####################################################

 

 

 

 

 

Veröffentlicht 24. Juli 2011 von gerti1 in Allgemein

Zwei Herzen   Leave a comment

zwei herzen Zwei Herzen Zwei Herzen treffen sich im Winde der Zeit – ein Flügelschlag entfernt vom anderen – zum Ausweichen keine Gelegenheit. Jedem von beiden scheint ein Stück zu fehlen………und finden in dem anderen wonach sie sich sehnen. Sie vereinen sich mit gewaltiger Macht -und keiner von beiden hätte das jemals gedacht. Es ist schon unglaublich, wie gut sie passen- wie zwei Puzzelteile…. in einem 1000der Kasten. Das sie sich fanden war mehr als nur Glück und heute gibt es für beide nur noch ein vor- aber kein zurück. Sie träumen gemeinsam von der vollkommenen Liebe mit viel Vertrauen und ohne Lüge. Sie verstehen sich, selbst wenn sie schweigen, und haben keine Angst ihre Liebe zu zeigen. Sie werden gemeinsam noch viele Winde erleben -aber kein Sturm der Welt

Veröffentlicht 24. Juli 2011 von gerti1 in Gefühle

Zum Lachen   Leave a comment

Der fränkische Dialekt

http://www.vokabeln.de/v3/vorschau/Fraenkisch_&#8230; sollte man aufjedenfall mal ansehn🙂

Zungenbrecher

http://www.lustige-streiche.de/zungenbrecher.p&#8230;

einfach mal ansehn und ausprobieren fg

http://de.youtube.com/watch?v=aSR4WAvY0D0

Veröffentlicht 24. Juli 2011 von gerti1 in Zum lachen

Nachdenkliches   Leave a comment

Nachdenkliches Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken, der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken. Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen, und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen. Er weiß, dass er nichts weiß, wie alle andern auch nichts wissen, nur weiß er was die anderen und er noch lernen müssen. Wer in sich fremde Ufer spürt, und Mut hat sich zu recken, der wird allmählich ungestört, von Furcht sich selbst entdecken. Abwärts zu den Gipfeln seiner selbst blickt er hinauf, den Kampf mit seiner Unterwelt, nimmt er gelassen auf. Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken, der wird im Mondschein ungestört von Furcht, die Nacht entdecken. Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben, und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben.

Veröffentlicht 24. Juli 2011 von gerti1 in Allgemein

Engel   Leave a comment

Schau in die Augen der kleinen Träume
und du kannst das Lächeln der Sonne spüren.

http://www.myvideo.de/watch/328083/Stadt_der_E…

Veröffentlicht 24. Juli 2011 von gerti1 in Freundschaft,Liebe,Gefühl

Für einen wundervollen Menschen   Leave a comment

Träume

Wenn ein Mensch alleine träumt,
ist es nur ein Traum.
Wenn zwei Menschen das gleiche träumen,
ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit

http://www.youtube.com/swf/l.swf?video_id=BccU…

Veröffentlicht 24. Juli 2011 von gerti1 in Freundschaft,Liebe,Gefühl